TimeTEX Block mit Zylindern 3 "Montessori Premium"

  • 94247
    • Entwicklung der visuellen Wahrnehmung in Form von Größenunterschieden
    • erfassen von Wortlektionen (lang, länger, kurz, kürzer ..)
    • Indirekt: Vorbereitung auf das Schreiben durch Training der Greifmuskulatur der Schreibfinger (Pinzettengriff)
    • Indirekt: Einblick in die Bildung von Sequenzen
    • Selbstkontrolle, da jeder Einsatzzylinder nur in die eigene Öffnung passt

69,90 € *

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Lieferzeit 3 Werktage

Die Einsatzzylinder werden Kindern bereits im Alter von 12... mehr
TimeTEX Block mit Zylindern 3 "Montessori Premium"

Die Einsatzzylinder werden Kindern bereits im Alter von 12 Monaten vorgestellt! Im Alter von etwa 2,5 Jahren werden die Kinder nacheinander mit allen vier Zylinderblöcken vertraut gemacht. Die Holzgriffe, die sich oben auf jedem Zylinder befinden, bieten dem Kind die Möglichkeit, den Pinzettengriff (oder Drei-Punkt-Griff) wiederholt zu üben. Neben dem Üben anderer direkter Ziele verbringt das Kind viel Zeit damit, die Hand/den Arm über eine horizontale Fläche zu halten, was zur Entwicklung der brachialen Bewegungen (Schultermuskulatur) beiträgt.

Mit den Einsatzzylindern werden Unterschiede in Breite und Höhe begreifbar gemacht. Kinder finden mit den Einsatzzylindern einen leichten Einstieg zu Wortlektionen wie lang, länger, kurz, kürzer usw.

Lernchancen:

  • Entwicklung der visuellen Wahrnehmung in Form von Größenunterschieden
  • erfassen von Wortlektionen (lang, länger, kurz, kürzer ..)
  • Indirekt: Vorbereitung auf das Schreiben durch Training der Greifmuskulatur der Schreibfinger (Pinzettengriff)
  • Indirekt: Einblick in die Bildung von Sequenzen
  • Selbstkontrolle, da jeder Einsatzzylinder nur in die eigene Öffnung passt

Einsatzmöglichkeiten: Kindergarten und Grundschule, individuelles Üben

Maße Holzblock: ca. 46 x 7 x 8 cm

Inhalt:

  • 1 Block mit Zylindern #3 aus Massivholz
  • 10 Einsätze mit absteigendem Durchmesser und zunehmender Höhe

 

Methodisch-didaktische Hinweise:
Erste Darbietung: Die Lehrkraft zeigt deutlich, wie ein Zylinder mit drei Fingern aus dem Block genommen wird, sieht sich den Boden jedes Zylinders an und legt ihn auf den Tisch vor dem Zylinderblock. Auf diese Weise nimmt sie alle Zylinder der Reihe nach heraus und legt sie durcheinander auf den Tisch. Dann nimmt sie einen Zylinder, schaut in die Hohlräume und setzt den Zylinder ein. Dann macht sie mit den anderen weiter, bis das Kind übernimmt. Das Kind kann dann damit weitermachen, während die Lehrkraft sich zurückzieht und aus der Ferne beobachtet. Benutzt das Kind bei der Übung beide Hände?

Es gibt 4 verschiedene Zylinderblöcke. Damit werden die folgenden Konzepte angesprochen:

  • Block 1: klein-groß
  • Block 2: von dünn auf dick (hoch-tief)
  • Block 3 von flach auf hoch (schmal-breit)
  • Block 4: von klein, flach auf hoch dick, gleicher Durchmesser

Die Reihenfolge der Darbietung geht von leicht bis schwer:

  • Groß-klein (alle Maße, Längen, Breiten und Höhen unterscheiden sich um einen halben Zentimeter pro Zylinder)
  • Groß-klein und hoch-tief, aber entgegengesetzt zueinander
  • Dick-dünn (oder breit-schmal)
  • Hoch-niedrig. Wenn die Kinder noch nicht so weit sind, kann man auch noch eine Weile warten. Es ist wirklich eine sehr schwierige Aufgabe für junge Kinder, weil alle Löcher gleich groß sind.

Lassen Sie das Kind in dieser Lektion die Handhabung übernehmen, sobald Sie sehen, dass es damit beginnen möchte. Greifen Sie nicht ein, wenn ein Kind Fehler bei der Handhabung macht. Nehmen Sie den Block zu einem späteren Zeitpunkt wieder in die Hand, um eine Demonstration zu geben und bestimmte Verhaltensweisen zu korrigieren. Sie können dann am nächsten Tag vorführen, wie man z. B. die Zylinder ganz vorsichtig herausnimmt und wieder hineinsteckt.
Oder Sie können den Umgang mit den Knöpfen erklären. Wenn ein Kind beim Wiedereinsetzen der Zylinder Fehler macht, korrigieren Sie es nicht. Das Kind wird beim letzten Zylinder selbst feststellen, dass er nicht passt. Das Kind wird es nicht wiederholen wollen, wenn Sie eingreifen.  Es ist besser, während des Fantasiespiels zu korrigieren und einzugreifen.
Manchmal ist das Umdrehen des Zylinderblocks die einzige Lösung, um einen Zylinder aus einem falschen Loch zu bekommen. Falls nötig, können Sie eine Stricknadel oder einen Spieß im Zimmer aufbewahren, um den Zylinder aus dem Loch zu entfernen, wenn er feststeckt.
Beim Üben der Sinne ist es nicht wichtig, dass ein Kind die Fähigkeit schnell erlernt. Schnelles Wachstum ist schlechtes Wachstum. Der Zweck dieser sensorischen Aktivität ist es vielmehr, die Sinne zu perfektionieren. Es ist also in Ordnung, wenn ein Kind dieses Material so oft wie möglich in Angriff nimmt. Wenn ein Kind die Zylinder zum ersten Mal in die Hand nimmt und schon alles gut kann, haben Sie sie wahrscheinlich zu spät angeboten.

 

Gedächtnisspiele:

  • Die Zylinder werden aus den Hohlräumen entfernt. Ein „Indikator“ wird aus einem der Hohlräume genommen und das Kind versucht, den richtigen Zylinder zu finden.
  • Die Zylinder befinden sich nun zusammen an einem anderen Ort im Zimmer. Das Kind holt den richtigen Zylinder, einen nach dem anderen, wobei es den „Indikator“ jedes Mal in einen anderen Hohlraum legt.
  • Zurückholen der Zylinder mit Hilfe eines Indikators, aber jetzt sind die Zylinder im Zimmer verstreut, an gut sichtbaren Stellen.

Diese Spiele können auch mit mehreren Zylinderblöcken durchgeführt werden.

Erstellen einer Reihe ohne den Zylinderblock:
Der (leere) Zylinderblock wird umgedreht und die pädagogische Fachkraft zeigt, wie sie die Zylinder in die richtige Reihenfolge bringt. Zur Kontrolle werden die Zylinder wieder in den Block gelegt. Variationen hiervon:

  • anfangen mit dem dicksten oder dem dünnsten oder in der Mitte
  • mit verbundenen Augen
  • mit mehreren Blöcken gleichzeitig

Spiele mit einer Sequenz:

  • Während das Kind nicht hinschaut, entfernt die pädagogische Fachkraft einen Zylinder aus der Reihe und schiebt die Reihe wieder auf. Das Kind versucht zu bestimmen, wo der Zylinder hingehört.
  • Das Gleiche, aber jetzt zeigt die pädagogische Fachkraft den entnommenen Zylinder nicht. Das Kind versucht zu bestimmen, an welcher Stelle einer fehlt.
  • Das Kind bekommt die Augen verbunden und ertastet den Zylinder, der aus der Reihe herausgenommen wurde. So versucht es, den Zylinder wieder in die Reihenfolge zu bringen.
  • Das Kind hat die Augen verbunden und versucht zu ertasten, wo ein Zylinder in der Reihe fehlt.
  • Namenslektionen werden vorzugsweise zuerst mit dem rosa Turm und der braunen Treppe durchgeführt. Für die Tief-Flach- und Schmal-Breit-Lektion eignen sich die Zylinderblöcke gut

Materialspiel:
Jedes Kind bekommt einen Zylinder. Die Kinder bringen die Zylinder gemeinsam in die richtige Reihenfolge. Hier können auch mehrere Blöcke verwendet werden.

 

Unter der Marke „Montessori Premium“ bieten wir hochwertigste und hervorragend verarbeitete Montessori-Materialien an, die sich großer Beliebtheit erfreuen. Sofern diese Produkte oder Bestandteile davon aus Holz gefertigt sind, sind sie FSC-zertifiziert.

Warn-/Sicherheitshinweis
Warn-/Sicherheitshinweis

Warnhinweis 1

Achtung!

Nicht für Kinder unter 36 Monaten geeignet.

Kleine Teile.

Erstickungsgefahr!


Zuletzt angesehen
Maximale Zahl der Zeichen für dieses Eingabefeld erreicht