Batterieentsorgung

Batterien gehören nicht in den Hausmüll und dürfen daher gemäß Batteriegesetz (BattG) nicht über diesen entsorgt werden. Die chemischen Inhaltsstoffe von Batterien können bei nicht sachgemäßer Lagerung und Entsorgung Umwelt und Gesundheit schädigen. Nur  über  eine  vom  sonstigen  Hausmüll getrennte Sammlung und Verwertung  können  gesundheits- und umweltschädigende Auswirkungen vermieden  werden. Batterien können auch wiederverwertbare  Rohstoffe enthalten.

Als Verbraucher sind Sie gesetzlich verpflichtet, gebrauchte Batterien (wiederaufladbare und nicht wiederaufladbare) zurückzugeben  oder  ordnungsgemäß  zu  entsorgen.  Sie  können  Ihre  gebrauchten  Altbatterien  bei  den  öffentlichen  Sammelstellen  in  Ihrer  Gemeinde  oder  überall  dort  abgeben,  wo  Batterien  verkauft  werden.  Die  Abgabe  in  Verkaufsstellen  ist dabei auf für Endverbraucher übliche Mengen sowie auf solche Altbatterien beschränkt, welche die Vertriebsfirma in ihrem Sortiment führt bzw. geführt hat. Natürlich können Sie die von uns mitgelieferten Batterien auch nach Gebrauch an folgende Adresse zurücksenden:

Hagemann & Partner Bildungsmedien
Verlagsgesellschaft mbH
Ländenstrasse 10
93339 Riedenburg

Schadstoffhaltige Batterien sind mit dem Zeichen  einer durchgestrichenen Mülltonne markiert. Unter dem Zeichen befindet sich zusätzlich das chemische Symbol für das ausschlaggebende Schwermetall: Cd steht für Cadmium, Hg für Quecksilber und Pb für Blei. Dies bedeutet, dass Sie Batterien aufgrund ihres Schadstoffgehaltes nicht über den Hausmüll entsorgen dürfen.

Symbol

Zuletzt angesehen